News

Kasperlitheater für Erwachsene...

Mit einigen Sprecher-Gspänli habe ich meine selbst geschriebene Kasperlitheater-Geschichte aufgenommen. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um ein Kinder-Hörspiel - ganz im Gegenteil. Denn Kasperli ist erwachsen geworden und steckt in einer Midlife-Crisis. Anlässlich seines 40. Geburtstages beschliesst er, alle seine Kameraden aus Kindheitstagen zu seinem Fest einzuladen. Er ist gespannt, wo das Leben sie alle hingeführt hat und erlebt die eine oder andere Überraschung...

Die Aufnahmen haben wahnsinnig Spass gemacht, wir kugelten uns vor Lachen...



Ausbildung zur professionellen Sprecherin abgeschlossen!

Mehr als ein Jahr habe ich mich zur professionellen Sprecherin ausbilden lassen bei der Speech Academy in Winterthur. Es hat mächtigen Spass gemacht, in Gruppen- und Einzellektionen an meinen Skills zu feilen, viel Neues kennen zu lernen und Routine zu üben. 

 

Nach der Prüfung im März 2019 durfte ich dann stolz mein Zertifikat entgegen nehmen. 


Mein eigenes Tonstudio

Yes - die Ausbildung zur professionellen Sprecherin habe ich erfolgreich abgeschlossen - nun geht's ran an die Wurst! Ein eigenes Ton-Studio bei mir Zuhause muss her!

Step 1: Raumevaluation... 

Naja, viel Entscheidungsfreiheit hatte ich da nicht, die Räume in unserem Haus sind mit 3 Kindern schon ziemlich belegt... Nach intensivem Überlegen von ungefähr 5 Minuten, war der Raum auch schon gefunden: Das neue Tonstudio sollte in unserem Keller eingerichtet werden.

 

Step 2: Entrümpelung... Was sich all die Jahre da angesammelt hatte... Wahnsinn. Gnadenlos wurde alles entrümpelt und unser VW Bus geladen, welcher Richtung Hagenholz (Kehrichtverbrennung) losdüste. Geschafft!


Step 3: Neue Farbe...

Die alte Farbe ging gar nicht mehr, alles musste neu gestrichen werden! Nachdem auch die Farbe sorgfältig evaluiert und mangels Entscheidungsfreudigkeit drei Muster in unterschiedlichen Nuancen aufgepinselt worden war, konnte ich mich für eine Farbe entscheiden. Yesss!

Step 4: Wände malen...

Bei schönstem Frühlingswetter pinselte ich also im Keller die Wände neu an... Immerhin mit guter Musik und ganz ganz viel Enthusiasmus. Mit dem Endprodukt bin ich sehr zufrieden - ich fühle mich gleich sehr wohl im Keller - äh pardon - in meinem neuen Studio.

Step 5: Schalldämpfer installieren...

Nach vielen Stunden intensiver Internet-Recherche wurde das Studio mit schallschluckenden Pyramidenschaumstoffen an den Wänden ausgestattet. So können die Aufnahmen in professioneller Qualität aufgenommen werden.

Step 6: Equipment bestellen...

Dank professioneller Hilfe brauchte das Bestellen des Equipments nur wenige Klicks.... Und schon stand das riesige Paket mit dem Inhalt vor der Türe!

Step 7: Equipment einrichten...

Das Equipment wurde perfekt auf meine Stimme abgestimmt um das bestmögliche Resultat zu erzielen. Et voilà - mein Studio ist bereit für Einsätze!


"Alles Wissen stammt aus der Erfahrung"

Immanuel Kant